Ertüchtigung des 25 m Standes

Folgende Arbeitsabläufe sind geplant um schnellsten wieder alles schießen zu dürfen.

Das Dach muss bis auf 5m vor dem Unterstand abgebaut werden, dazu sind folgende Arbeitsabläufe nötig.

Licht von der Decke teilweise zurück bauen, das Dämmateriale mus von der Decke entferntwerden. Danach werden die Dachbleche entfernt, weiter die Stahlbleche vom Dach gehoben, hierfür ist ein Kran benötigt, der schon bestellt ist für Mitte Ende November. Dann wird die Holzverschalung abgebaut. Somit ist den Schießstandrichtlinien und auch der Behörde genüge getan, um den Stand schnellstens wieder voll betreiben zu können.

Im zweiten Bauabschnitt werden dann ca.13 Blenden eingebaut damit wir den Stand voll begehbar nutzen dürfen. Diese Arbeit sollten bis Mitte des Jahres Abgeschlossen sein.

Änderungen, Verzögerungen sind da nicht mit eingeplant.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Mithilfe.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.